Sprech- und Lesekompetenz stärken durch lebendiges (Märchen-) Erzählen

Eine Veranstaltung von Klett Sprachen https://www.klett-sprachen.de/verzaubert/v-730/5063

Wann haben Sie sich das letzte Mal ein Märchen erzählen lassen? Wir laden Sie ein, diese Erfahrung in der Vorweihnachtszeit wieder einmal zu machen. Und nebenbei ganz viel über das Erzählen herauszufinden.
Lebendiges Erzählen ist erlebnisorientierte Sprachbildung. Es spricht alle Zuhörenden persönlich an und bindet sie aktiv in den Erzählvorgang mit ein. Gesten, Mimik und Stimmmodulation füllen Verständnislücken und sprechen einzigartig zu unserer emotionalen Seite.
Und das Beste: Es ist unglaublich spannend, aufregend, rührend und romantisch. Beim Erzählen und Nacherzählen werden aus Stubenhockern mutige Prinzessinnen und aus Klassen-Clowns gewitzte Zauberer.
Mit ein paar Tipps, ein wenig Courage und viel Fantasie werden Sie die Herzen Ihrer Lernenden durch Ihre Erzählungen im Sturm erobern. Welche weiteren positiven Nebenwirkungen diese internationale Tradition auf die Atmosphäre Ihrer Klasse und die einzelnen Lernenden haben kann, erfahren Sie von der Erzählerin Athena Schreiber.
Als studierte Theaterwissenschaftlerin und Germanistin hat Athena Schreiber an mehreren Theatern vor allem im Bereich Kinder- und Jugendtheater gearbeitet und ist seit zehn Jahren als professionelle Erzählerin tätig.


Ansprechpartner/in veranstaltungsservice@klett-sprachen.de

Kür oder Kur – das ist hier die Frage

Bisschen aufgeregt bin ich ja schon – aber das mit dem Erzählen krieg ich normalerweise schon recht gut hin ;-). Nur, dass das Thema meiner Erzählung diesmal ich und das SpessartTheater hautnah sein soll. Mal schauen, wohin das führt …

Anfangen tut es jedenfalls in Bad Soden-Salmünster: Donnerstag, 12 Uhr.

PASSION – VISION – KONZENTRATION

https://www.facebook.com/events/216043007060854/?active_tab=discussion

Foto: Helmut Müller / hinreißendes Model: Sina Wolf

Es geschah vor vielen vielen Jahren, als die Erdkruste sich noch nicht ganz verfestigt hatte und alles noch heiß und beweglich war …

Neugierig, wie es heiß und beweglich weiter geht? Dann kommt am Samstag zum weltberühmten Penisbrunnen.

Festival-Feeling im Burgwiesenpark

Das klitzekleine Zeltchen hatte am Sonntag, den 1. August 21, nun endlich Premiere im Burgwiesenpark. Was als „Erzähl-Raum“ für eine Handvoll Zuhörer gedacht war, wird jetzt in Corona-Zeiten zum Blickfang und Hüter geheimnisvoller Märchen-Schätze.

Es war ein Mädchen faul und wollte nicht spinnen …

Trotz des wechselhaften Wetters war der Park gut besucht und auch in den Erzähl-Kreis kamen nach und nach große und kleine gespannte Zuhörerinnen. Nach dieser langen Zwangspause tut das Erzählern richtig gut. Es ist fast wie ein Rausch und ich bin so froh, dass die Kids und Großen am Sonntag eigentlich gar nicht genug von meinen Geschichten bekommen konnten. Fast zwei Stunden lang habe ich erzählt, haben die Kids gelacht, gebrüllt und seltsame Geräusche gemacht. Sie sind gerannt, haben Bonbons gegessen und selbstgemachte Limonade getrunken.

Tammo und Reza haben ihren selbstgebauten Limo-Stand in der Nähe meines Zelt-chens aufgeschlagen und die Limo war echt lecker!!

Nächsten Sonntag könnt ihr mich wieder im Park finden – solange es nicht Bindfäden und junge Katzen regnet (na ja, bei den jungen Katzen wäre ich vermutlich auch da …).

Ich freue mich mit neuen Geschichten auf euch

Ab 18 Uhr könnt Ihr Euch am Penisbrunnen, aka Franz-Korn-Platz, in Jossgrund Oberndorf einfinden. Alex Mišić wird Euer Ohr mit romantischen Evergreens erfüllen. Ihr könnt Getränke, Schlemmereien oder das Märchenhafte Menü der Jossa-Stube genießen. Für das Menü solltet Ihr allerdings einen Tisch vorbestellen.

Wenn Eure leiblichen Wünsche erfüllt sind, werde ich Euch anregende, amüsante und romantische Geschichten über die schönen Dinge des Erwachsenen-Lebens erzählen. In den Getränke-Pausen wird wieder Alex in die Tasten greifen – natürlich sehr gefühlvoll ;-). Bis in die Dunkelheit hinein könnt Ihr meinen Geschichten lauschen und dabei den sagenumwobenen, Bild-Zeitung-berühmten, Brunnen plätschern hören.

Ich bin schon sehr gespannt auf diesen Abend und freue mich auf Euch!

 

         Beim WortSpiel Erzähltheater

werden Märchen und Geschichten lebendig. Hier faucht, brummt, summt und nörgelt es. Hier wird geküsst und sich gezankt, dass sich die Balken biegen. Beim freien Erzählen verändern sich die Geschichten mit ihren Zuhörern. Daher ist jede Erzählung einzigartig.

Termine Sommer 2021:

1. & 8. August | 15 Uhr | Burgwiesenpark Burgjoß

Schöner als der lichte Tag …

Magische Märchen am WieWunder-Zelt

Warum muss man manchmal einfach nur faul sein? Welche Abenteuer erlebt der kleine Willem auf stürmischer See? Und wie kommt das Fräulein in den Apfel? Wenn ihr jetzt neugierig seid, dann seid ihr im Burgwiesenpark genau richtig. An einem Feuer vor ihrem WieWunder-Zelt sitzt Erzählerin Athena Schreiber und entführt Euch in märchenhafte Welten voller Magie und Abenteuer. Kommt einfach vorbei und lasst euch überraschen – vielleicht werdet auch Ihr selbst Teil eines Wunders …

14. August | 18.30 Uhr | Am Penisbrunnen – Jossa-Stube Oberndorf

Liebe und andere Zweisamkeiten

Erotische Märchen am Penisbrunnen

Moment mal! Märchen und Erotik – das passt doch zusammen wie …

Ja, genau: Das passt zusammen! Woher sollten wir Menschen sonst wissen, wie oft im Jahr man gewisse Dinge tun darf. Weshalb es Menschen mit und Menschen ohne gibt. Und was ein Mönch mit den Freuden der Liebe anfängt …

Ein Abend mit Geschichten, der gefühlvollen Stimme von Alex Mišić und seinem Flügel und Bewirtung durch die Jossa-Stube. Falls Sie sich für das Menü entscheiden, reservieren Sie bitte einen Tisch. Jossa-Stube: 06059-748 999 33.

Erotische Märchen am „Penis-Brunnen“

Es war einmal … und dann immer und immer wieder …

Märchen für Erwachsene über das, womit alles angefangen hat – und was uns heute noch interessiert. Und wo könnte man diesen Geschichten am besten lauschen, als am weltbekannten Wahrzeichen des Jossgrunds.

Lasst euch überraschen und seid gespannt auf den August.

SpessartTheater hautnah wird den Main-Kinzig-Kreis auf der Grünen Woche 2020 kulturell vertreten.

Die Spielerinnen und Spieler haben extra zu diesem Anlass ein kleines Programm erarbeitet: Ein Räuber-Trailer. Kurz und Knapp zeigen sie in diesem Trailer das Leben der echten Spessart-Räuber. Natürlich mit einem riesigen Augenzwinkern – denn wenn Liebe durch den Magen geht, dann geht Humor direkt ins Herz.2019-12-14 16.55.32-4

Die Räuberbande um den legendären Wildschütz verbreitet überall Angst und Schrecken. Selbst im fernen Berlin hat man Gerüchte über dieses liederliche Gesindel vernommen. Anstatt sie zu jagen haben die Räuber und ihre Schicksen nun eine Einladung vom König von Preußen bekommen – ob das mal gut geht …

Vor dem Weihnachtsfest brach die Bande frohen Mutes auf. In Unkenntnis der Wegstrecke vom Spessart nach Berlin nahmen sie nur wenig Proviant mit.

2019-12-14 15.24.17Nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag war die Stimmung gedrückt. Hunger herrschte allenthalben vor und irgendwie waren die bequemen Pack- und Reittiere, äh, verschwunden …

 

 

2019-12-14 14.13.19

Am Neujahrstag konnte man unsere Räuber so sorglos wie eh und je erleben. Mit einem gekaperten Bulldog Baujahr 1786 dürften sie im Nu in Berlin ankommen und das Messegelände pünktlich am 25. Januar zu ihrem großen Auftritt erreichen.